Basler Zeitung vs. Kuba

headerjpguebel – 12. November, 08:36 – Medien in: http://redblog.twoday.net/

Einen interessanten Artikel hat die Basler Zeitung über die kubanische Berichterstattung zu den US-Wahlen veröffentlicht. Oscar Alba behauptet in seinem Bericht, dass der Wahlsieg von Barack Obama von den kubanischen Medien totgeschwiegen und „Obamas glorreicher Sieg“ nur „eine Notiz unter vielen anderen“ war.

Ein Blick in die kubanischen Zeitungen vom 5. November 2008 zeigt jedoch ein anderes Bild. Auf der Frontseite der auflagenstärksten Zeitung Granma wird nicht nur auf einen ausführlichen Bericht im Blattinneren hingewiesen, sondern auch auf eine Spezialsendung der populären Informationsprogramms Mesa Redonda zum Ausgang der Wahlen, welche auf den Sendern Cubavisión, el Canal Educativo, Cubavisión Internacional, Radio Rebelde und Radio Habana Cuba ausgestrahlt wurde.

Außerdem hat sich der zukünftige US-Präsident nach der Wahl noch nicht zu Kuba geäußert, aber seine Berater, die für außenpolitische Fragen zuständig sind, stammen Großteils aus der Clinton-Ära. Eine Änderung der Kuba-Politik ist aus diesem Grund unwahrscheinlich. Das bestätigte Obama auch selbst bei einer Rede vor der Cuban-American National Foundation in die er die Beibehaltung der Blockade bestätigt.

Eine kleine Hoffnung besteht trotzdem, denn Barack Obama will die Einreisebestimmungen für US-Kubaner erleichtern und somit die Verschärfung der Blockade unter George W. Bush teilweise zurücknehmen.

Advertisements

Autor: Gigs Buchinger

Liedermacher- und Sänger Kulturarbeiter Soli Arbeiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s