Castro: Austausch gegen die „Cuban five“

cinco_heroesWashington/Brasilia. Westlichen Agenturberichten zufolge hat der kubanische Präsident Raúl Castro am Donnerstag während einer Pressekonferenz in Brasilia vorgeschlagen, in Cuba inhaftierte »Dissidenten« freizulassen. Dafür sollten die seit zehn Jahren in US-Gefängnissen inhaftierten fünf Kubaner (Cuban Five) ausgetauscht werden, die als Kundschafter Terroranschläge gegen Kuba verhindern sollten. Laut AP sagte Castro: »Wir brauchen eine beiderseitige Geste.« AFP zufolge wies das US-Außenministerium den angeblichen Vorschlag Castros »umgehend« zurück.

Advertisements

Autor: Gigs Buchinger

Liedermacher- und Sänger Kulturarbeiter Soli Arbeiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s