Weitere Umbesetzungen im Kabinett Kubas: Zwei Revolutionsveteranen abgesetzt

 bildmosaik1HAVANNA, 25. März (RIA Novosti).

Zwei weitere Vertreter der „alten Revolutionsgarde“ Kubas, die Vizeregierungschefs Osmany Cienfuegos (78) und Pedro Miret (82), haben ihre Posten verloren.

In den offiziellen Mitteilungen über den Rücktritt der Teilnehmer der Revolution von 1959 wird nichts über die Gründe dieser Entscheidung gesagt.

Anfang März waren bereits mehrere wichtige Regierungsmitglieder auf Vorschlag des Vorsitzenden des Staatsrates, Raul Castro, in Ruhestand versetzt worden. Die markantesten von ihnen waren der bisherige langjährige Außenminister Felipe Perez Roque und der Sekretär des Ministerrates, Carlos Lage Davila.

Kurz darauf „gestanden“ Roque und Lage in ihren Briefen an Raul Castro ihre Fehler und verzichteten aus diesem Grund auf Parlamentssitze und Posten der ZK-Mitglieder der KP Kubas.

Osmany Cienfuegos ist der Bruder von Commandante Camilo Cienfuegos, eines in den Revolutionskämpfen gefallenen Helden Kubas. Miret war ein aktiver Teilnehmer der Revolution und unter anderem der Erstürmung der Moncada-Kaserne in Santiago de Cuba 1953.

Wie zuvor Kubas Staatsrat betont hatte, sollen die Umbesetzungen das System der Staatsmacht effektiver machen.

Advertisements

Autor: Gigs Buchinger

Liedermacher- und Sänger Kulturarbeiter Soli Arbeiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s