Kubanisches Krebsmittel

Mit Nimotuzumab gegen Karzinome
Norddeutsche Pharmafirma will kubanisches Krebsmittel vermarkten
Von Harald Neuber in: Neues Deutschland vom 10.12.2009
Ein Unternehmen aus der Nähe von Hamburg will ein im kubanischen Havanna entwickeltes Krebsmedikament auf den Markt bringen.

Der Name des Medikaments klingt wie ein antiker Herrschername. Doch Nimotuzumab ist derzeit nicht nur eine der größten Hoffnungen in der Krebstherapie. Der Antikörper wurde von kubanischen Biotechnologen entwickelt. Wegen der Wirtschafts- und Handelsblockade der USA nahm sich keines der großen transnationalen Pharmaunternehmen des Wirkstoffs an. Stattdessen arbeiten kubanische Forscher mit dem mittelständischen Pharmaunternehmen Oncoscience mit Sitz in Wedel an der Unterelbe zusammen.

zum gesamten Artikel in „Neues Deutschland“

Advertisements

Autor: Gigs Buchinger

Liedermacher- und Sänger Kulturarbeiter Soli Arbeiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s