Venezuela und Cuba weitere Kooperationsverträge

Venezuela und Cuba schliessen weitere Kooperationsverträge. in: „Die Rote Fahne“ vom 13.12.2009
Havana (drf) – Venezuela und Cuba haben wirtschaftliche Kooperationsverträge mit einem Volumen von rund drei Milliarden US-Dollar geschlossen.
Die alliierten Staaten haben hunderte Vereinbarungen in den Sektoren Gesundheit, Fischerei, Erziehung und Sport unterzeichnet, teilte Venezuelas Präsident Hugo Chávez gestern in einer Fernsehansprache mit.
Geplant sind zudem sieben Gemeinschaftsunternehmen beider Länder.

Nach einem Treffen mit dem gesundheitlich angeschlagenen Fidel Castro in Havana sagte Chávez: „Fidel geht es besser als uns allen“.

Fidel Castro habe ihm gesagt, sollte die Revolution in Venezuela zusammenbrechen oder scheitern, werde der ganze Kontinent zusammenbrechen und in die Hände des Imperiums fallen, erklärte Chávez.

Zu Fidels Bruder Raúl Castro, dem Nachfolger Fidel Castros, sagte Chávez, „Fidel wird uns noch alle zu Grabe tragen“.

Venezuela ist der engste politische Verbündete und Handelspartner Cubas und liefert diesem täglich 98.000 Barrel Rohöl zu vergünstigten Konditionen.
Die Karibikinsel zahlt einen Teil der Rechnung mit den Diensten von 40.000 Ärzten und anderen Fachkräften.

Am Sonntag begann in Havana ein Gipfel der neun Mitgliedstaaten des Regionalbündnisses Alba, welches die Zusammenarbeit linker Regierungen in Lateinamerika fördern soll.

zum original Artikel in „Die Rote Fahne“

Werbeanzeigen

Autor: Gigs Buchinger

Liedermacher- und Sänger Kulturarbeiter Soli Arbeiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s