verhandlung mit Kirche in Kuba

Blickpunkt Lateinamerika vom 25.05.2010

Die Spitze der katholischen Kirche in Kuba und Regierungschef Raul Castro haben nach lokalen Medienberichten überraschend direkte Gespräche aufgenommen. Wie die kubanische Regierung in einer kurzen Stellungnahme mitteilte, habe der Dialog über die Verbesserung der Beziehungen des Staates und der Kirche im Mittelpunkt des Treffens gestanden. Nach Angaben des TV-Senders BBC konnten Kardinal Jaime Ortega und der Vorsitzende der kubanischen Bischofskonferenz, Erzbischof Dionisio Garcia Ibanez, die Situation der politischen Gefangenen auf der Insel zur Sprache bringen. Politische Beobachter spekulieren, dass die Castro-Regierung den bevorstehenden Besuch des vatikanischen Außenministers Erzbischof Dominique Mamberti (16. bis 20. Juni) zum Anlass nehmen könne, um einige der derzeit hungerstreikenden Dissidenten freizulassen.

zum Artikel

Advertisements

Autor: Gigs Buchinger

Liedermacher- und Sänger Kulturarbeiter Soli Arbeiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s