2 österreichisches Soli Netzwerktreffen

Rund 50 AktivistInnen aus ganz Österreich versammelten sich am Samstag, 30. Oktober, in Linz, um die Kuba Solidaritätsarbeit in Österreich zu koordinieren.
Die 2 Themenschwerpunkte dabei waren
1. die Solidarität mit den 5 Kubanern, die seit über 12 Jahren in US Gefängnissen zu zum Teil mehreren lebenslangen Haftstrafen sitzen: Die „Cuban Five“ oder „Miami Five“ (www.miami5.de) hatten Terrorzellen in Florida beobachtet, die bereits teilweise seit Jahrzehnten Terroranschläge in Kuba geplant und durchgeführt hatten (Etwa die Sprengung eines kubanischen Zivilflugzeuges, bei der alle Passagiere ums Leben gekommen sind, Bombenanschläge auf Hotels, Attentatsversuche auf Fidel Castro und vieles mehr). Das Ergebnis ihrer „Spionage“ wurde dem amerikanischen FBI übermittelt, die jedoch nicht die Terroristen sondern die Informanten verhaften ließ. In einem skandalösen und jedem Rechtsstandard widersprechenden Prozess wurden die 5 verurteilt. Diese Farce wurde von der UNO genauso verurteilt wie von der weltweiten Solidaritätsbewegung und tausenden prominenten Menschen, NobelpreisträgerInnen, KünstlerInnen und PolitikerInnen.
2. Der zweite Themenschwerpunkt war die völkerrechtswidrige Blockade, die die US Regierung nach der erfolgreichen Revolution gegen Kuba verhängt hatte und die sich auch gegen Staaten und Unternehmen richtet, die sich nicht an das Diktat der US Regierung halten. In Erinnerung ist noch die Unterordnung der BAWAG Führung, die in (voreiliger) Gehorsamkeit gegenüber dieser unrechtmäßigen Blockadeanordnung die Konten von kubanischen StaatsbürgerInnen in Österreich gekündigt hatte… Laut Abgaben der kubanischen Regierung verursacht diese Blockade unsägliches menschliches Leid in Kuba, etwa weil Firmen sich weigern, Medikamente an Kuba zu liefern und für Lieferungen trotzt Blockade horrende Summen verlangt werden. Die durch die Blockade verursachten  Kosten belaufen sich kubanischen Angaben zufolge auf bisher insgesamt 110 Milliarden Dollar!
Gestartet wurde die Konferenz mit einem Informationsmarsch vom Bahnhof zum Tagungsort, das SPÖ Haus in der Landstrasse 36. Dort begrüßte der Netzwerk Sprecher, Mike Wögerer, die kubanische Botschafterin, Norma Goicochea Estenoz, die auf die Wichtigkeit der internationalen Solidarität in der Frage der Befreiung der 5 Kubaner und die notwendige Durchbrechung der verbrecherischen Blockade hinwies. Der Linzer Stadtrat, Johann Mayer, bekräftigte in seiner Begrüßung namens der Stadt Linz und der SPÖ Oberösterreich die Richtigkeit der internationalen Ablehnung sowohl der Inhaftierung der Cuban Five als auch der Blockade. Zum Thema Umgang mit Fremden erklärte er, dass die Stadt Linz ihre zuständigen Beamten angewiesen habe, allen ansässigen AsylwerberInnen, die länger als 5 Jahre im Land sind und einen gültigen Abschiebebescheid haben, ein humanitäres Aufenthaltsrecht zuzusprechen.

Der US Schauspieler Danny Glover (Leathal Weapon, …) richtete in einer Videobotschaft Grüsse an die internationale Solidaritätsbewegung „Free the Five“ aus. In Anschluss daran berichteten die beiden Frauen der Häftlinge, Olga Salanueva, Frau von René González, und Adriana Perez, Frau von Gerardo Hernandez, über das aktuelle Besuchsverbot, dass ebenfalls ganz lar gegen nationale und internationale Rechtsnormen verstößt und Gegenstand von Protesten seitens der UNO, Amnesty ⁉nternational und vieler weiterer Organisationen ist.
Anschliessend wurde über die weitere Arbeit beraten. Ein Ergebnis iၳt etwa, dass sich in Linz eine eigene Solidaritätsgruppe zur Befreiung der 5 gegündet hat, dere Koordination übernommen wird von Kathi Kain, Wolfgang Rein⁢acher und Reinhold Obermaier. (zur Linzer Resolution)

Die abschliessende „noche Cubana“ klang mit einem hervorragenden und stimmgewaltigen kubanischen Sänger  im Cafe Orpheus im Nordico aus.
Nähere Infos:

http://redcuba.wordpress.com/

Advertisements

Autor: Gigs Buchinger

Liedermacher- und Sänger Kulturarbeiter Soli Arbeiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s