Aktualisierung der kubanischen Wirtschaft und Gesellschaft: langsam aber stetig

In einer jüngst veröffentlichten Studie der Universität Pittsburgh hat der Ökonom Carmela Mesa-Lago den aktuellen Stand der Aktualisierung des Wirtschatfs- und Gesellschaftslebens analysiert. In der detaillierten Arbeit hat er den einerseits langsamen, andererseits aber auch konsequenten Prozess der Aktualisierung untersucht. Der Originaltitel “Institutional Changes of Cuba’s Economic-Social Reforms: State and Market Roles, Progress, Hurdles, Comparisons, Monitoring and Effects” weist schon auf die Differenziertheit des Vorhabens hin, das immer in enger Diskussion mit der Bevölkerung stattfindet. So hat etwa die erste Phase der Umwandlung von Staatsbeschäftigung in selbständiger Beschäftigung länger gedauert als urprünglich geplant – der Prozess dauert noch immer an – weil das Tempo der Gestaltung von Alternativen komplizierter ist als erwartet.

zur Broschüre – in englischer Sprache

Advertisements

Autor: Gigs Buchinger

Liedermacher- und Sänger Kulturarbeiter Soli Arbeiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s