Kuba Netzwerktreffen 30.Oktober in Linz

Liebe Kuba-FreundInnen! Companer@s!

Gestern erhielten wir die freudige Nachricht, dass von 24. bis 31. Oktober 2010 Compañera Olga Salanueva und Compañera Adriana Perez zu Besuch in Österreich sind. Olga und Adriana sind zwei Frauen der fünf kubanischen Gefangenen in US-Haft. Ihnen wird seit Jahren verweigert ihre Männer, die zu Unrecht fern ihrer Heimat in Gefangenschaft sind, zu besuchen.
Neben einer kurzen Visite in Slowenien am 26. Oktober werden unsere Gäste ein dichtes Programm in Österreich absolvieren, um von ihrem und dem Schicksal der kubanischen Helden zu berichten.

Aufgrund der einzigartigen Möglichkeit haben wir uns deshalb entschlossen, das 2. österreichweite Solidaritätstreffen für Kuba von 9. auf Samstag, den 30. Oktober 2010 zu verschieben.
Die Veranstaltung wird wie geplant in Linz stattfinden. Wir sind derzeit intensiv auf der Suche nach einem Veranstaltungssaal, wo wir die Konferenz durchführen können.

Zur weiteren Vorbereitung des Solidaritätstreffens findet am Samstag, den 2. Oktober, um 19 Uhr im Amerlinghaus in Wien (Stiftg. 8, 1070 Wien) eine Planungssitzung des „Netzwerk Kuba“ statt, zu der wir alle interessierten sehr herzlich einladen.

Eine Linksammlung zu „Free the 5“ gibt´s auf unserem Blog unter http://redcuba.wordpress.com/free-the-five

Mit solidarischen Grüßen!

Michael
f.d. „Netzwerk Kuba“
(redcuba.wordpress.com)

Zukunftsfähigkeit Kubas

Vortrag mit Bildern zum Thema „Zukunftsfähigkeit von Cuba“ am

Dienstag, 22. Juni 2010, Linz

In den HERRschenden Medien wird über Cuba meist mit negativen und verzerrenden Klischees gearbeitet, statt der Vielfalt wird meist einseitige und abseitige Kost vorgesetzt, denn eine reale Alternative zum Zerstörungskurs der neoliberalen Maschinerie soll verteufelt werden. Demgegenüber sollen hier weitgehend unbekannte und teilweise überraschende Erfolge und innovative progressive Ansätze Cubas dargestellt werden. Ein besonders wichtiger Bereich ist das, was seit dem „Erdgipfel“ der UN von 1992 in Rio de Janeiro als Nachhaltigkeit bzw. Zukunftsfähigkeit bezeichnet wird – der 20ste Jahretag steht vor der Tür („Rio+20“): ein ganzheitlicher Entwicklungsansatz.

In einem Vortrag mit Power-Point-Präsentation werden die Lage und Beispiele von zukunftsfähiger Politik in Cuba in Sachen Ökologie, Soziales, Ökonomie, Kultur, Internationale Solidarität, etc. dargestellt und deren Bedingungen und Perspektiven diskutiert. Außerdem werden die Zukunftsaussichten und aktuelle Entwicklungen in Cuba thematisiert und zur Diskussion gestellt.

Ort: Linz (A), Kasperkeller, Landstrasse/Spittelwiese
Termin: Dienstag, 22. Juni 2010, 19:00 Uhr
Referent: Dr. Edgar Göll, M.P.A.
Soziologe und Zukunftsforscher in Berlin
Freundschaftsgesellschaft Berlin – Kuba e.V. und Stellvertretender Vorsitzender des Netzwerk Cuba e.V.

Happy Birthday, Che Guevara!

Die Botschaft Kubas in Wien und die österreichische – kubanische Gesellschaft, laden zur Teilnahme an der Veranstaltung zu Ehren des 81. Jahrestag der Geburt von Ernesto Che Guevara (am Sontag, 14. Juni).

In Zeiten wo die reaktionären und neofaschistischen Kräfte versuchen sein Image herabzusetzen, vereinen wir uns um die Gültigkeit seines Gedankenguts, die Unsterblichkeit seines Werkes und seine universelle Anwesenheit zu bestätigen.

Die Veranstaltung wird am kommenden 15. Juni in Wien im Donau Park um 18:00 Uhr stattfinden, bei der Büste vom Che, wo diese zusammen mit anderen Büsten von Helden aus Lateinamerika steht,  um ihn zu gedenken.

2 Kuba Veranstaltungen in Wien

Mi, 28.01.:
anlässlich des 50. Jahrestages der cubanischen Revolution lädt die kubanische Botschaft in Wien zu einer Feierlichkeit am Mittwoch, 28.01.2009 ins AK Bildungszentrum.
zum Folder

Am Do, 29.1. 
veranstaltet das Renner Institut gemeinsam mit der ÖKG eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wohin geht Kuba?“: um 18:30 Uhr im Albert Schweizer Haus in der Schwarzspanierstrasse 13, 1090 Wien. Es diskutieren u.a.:
MIGUEL ANGEL MARTINEZ MARTINEZ
Vizepräsident des Europäischen Parlaments,
Vorsitzender der Freundschafts- und Solidaritätsgruppe mit Kuba im Europäischen Parlament
CAROLUS WIMMER
Mitglied des Politbüros der Kommunistischen Partei Venezuelas,
Sekretär für internationale Beziehungen und Abgeordneter des Lateinamerikanischen Parlaments
ANDREAS SCHIEDER
Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen
OSVALDO MARTINEZ (angefragt)
Vorsitzender des wirtschaftspolitischen Ausschusses der kubanischen Nationalversammlung
zur Ankündigung auf der ÖKG Homepage

Kuba-Soli Projektkonferenz 7. November, Linz

Wie bereits angekündigt findet am

Freitag, 7. November 08, ab 18:00 Uhr

in der Melicharstrasse 8, 4020 Linz

eine Kuba Soli-Projektkonferenz statt. Wir werden über den Stand der verschiedenen Kuba Soli Projekte in OÖ informieren und Möglichkeiten anbieten, wie sich interessierte KubafreundInnen einbringen können. Auch für das leibliche Wohl ist vorgesorgt. Für alle Menschen, die sich für Kuba engagieren wollen, eine gute Gelegenheit zu sehen, was es so alles gibt und wo mensch mitmachen kann.

statt.

Kuba Party in Neumarkt am 6.9.

Am Samstag, 6. September 08, findet anlässlich der Neumarkter Keller Trilogie des Kulturverein Raml Wirt eine Kuba Bar statt.

Ab 20:00 Uhr gibt´s im Aichhorn Keller in der Salzstrasse Kuba Feeling mit Sandissimo. Der ehemalige Brauerei Keller unter dem Aichhorn Haus stellt die Kulisse für die 2. Station der Keller Trilogie dar. Sandissimo mit Francisco P. Marzon, Günter Wagner und Andreas H. Santos sorgen für den karibischen Rhytmus, Mojito und co für den karibischen Geschmack. Die VeranstalterIn weist darauf hin, dass es sich trotz Karibik Bar um einen ehemaligen Brauerei Keller handelt, also eine kühle Umgebung – Pullover ist empfohlen. Wir gratulieren dem Kulturverein Raml Wirt in Neumarkt im Mühlkreis!

Kuba – Arbeitstreffen am 7. November

Der Stammtisch am 31. Oktober fällt aus. Aber als „Ersatz machen wir ein Kuba – Arbeitstreffen eine Woche später:

Am Freitag, 7. November 2008 um 18:00 Uhr in Linz, KPÖ Haus, Melicharstrasse 8

Wir wollen dabei einen Überblick über unsere Aktivitäten geben und vorstellen, wo wir noch konkrete Unterstützung benötigen. Wer also irgendwas konkretes zur Kubasolidarität beitragen möchte kann sich hier informieren, was es zu tun gäbe, aber auch selber Vorschläge einbringen.

Derzeit können wir Unterstützugn bei folgenden Themenfeldern brauchen:

a) Container:

  1. wer kann welche Kontakte herstellen (Networking)
  2. Club 120
  3. Öffentlichkeitsarbeit

b) Arbeit in der Gewerkschaft: ÖGB Aktivgruppe „Kuba“

c) Free the five

d) sonstige Aktivitäten

  1. Newsletter und Blog
  2. Stammtische
  3. ÖKG: Unterstützung der Arbeit der Wiener KubafreundInnen
  4. sonstiges